Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Willkommen im Forum für die Mercedes-Baureihen 108-109-111-112-113. Um die Beiträge nach bestimmten Themen zu durchsuchen, nutzt bitte die SUCHFUNKTION.
Für Inserate gibt es den kostenlosen Kleinanzeigenmarkt

THEMA: Radlagerspiel rechts hinten - Englische info?

Radlagerspiel rechts hinten - Englische info? 7 Monate 1 Woche her #118853

Hallo,
mal wieder beim (norwegischen) Tuev, mal wieder die Diskussjon die wir kennen: Radlagerspiel hinten rechts.
Hat jemand einen tipp wo ich englische Anleitungen zum messen des Spiels bekomme?
Also wie und was und wo messen, welche Grenzwerte, ...

Hier gehts so: Wagen hoch, mal in ausgefedertem Zustand am rad ruckeln - -mh, ist mir zu viel Spiel im Vergleich zu dem was ich so taeglich ruckel...

Dirk (N)
PS: die Lager, die drin sind, sind ca 15000 km "alt"

Radlagerspiel rechts hinten - Englische info? 7 Monate 5 Tage her #118855

  • hoffy
  • hoffys Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 2705
  • Dank erhalten: 13
Hallo Dirk, hast du vom Lagerwechseln ein paar Fotos gemacht, denk mir das die Hilfreich beim TÜV Onkel sind, damit er schon mal sieht das du das Lager gewechselt hast. Ansonsten aus dem Werkstatthandbuch die Hinterachsskizze ihn zeigen, wenn er etwas Sachverstand hat, versteht er auch die Konstruktion der Hinterachse und das das Lager nicht starr sein kann.
*Gruß Hoffy !!!
Ev. stehen die Werte auch im WHB

Radlagerspiel rechts hinten - die Vergangenheit holt auf 7 Monate 3 Tage her #118858

Danke fuer den TiP!
Auf der Suche nach den Bildern bin ich nun auch endlich auf die richtige Info bei mir gestossen.

In 35-075 Nachtrag 3 von July 1973 fant ich nun auch die konkreten die Angaben:
280 SE 3.5 Tonnenlager 0009810506 Radialspiel: 0,02-0,03 mit Hinweiss 2): Entspricht einem Axialspiel von max 0,7mm (!)

Wie weit sich das dann "vorspannt", d,h, wie viel Spiel dann noch messbar ist wenn die Achse um die Fahrposition pendelt fant ich nicht. Axial ist meine ich alles ok bei mir, ich messe aber ein wenig "wackel" Spiel wenn ich den Reifen seitlich oder hoch runter druecke. Auch wenn ich die Achse einfeder, auch wenn es dann merkbar weniger wird. Bei Durchstøberung des Forums koennte man an nehmen, dass dies dann wohl an der Mechanik im Differentialgebiet zu liegen...? Also das das Ende der Steckachse "wackelt", und das im inneren Bereich? und... uah, das ist dann wohl nicht mal eben gerichtet....

Zum Achsenheben nach Einbau Seite rechts:
es steht in 35-4/3 : Nur duch einen Ausbau der beiden Gummipuffer kann ein Gesamtknickwinkel der Achsrohre von 22'erreicht werden, bei dem - und da kommt es - der Sprengring (4) hinter die Schiebehulse schnappt.

Das hatte damals auch genau so der gute Albert Gerold gepostet! (lang ists her: 3.4.2003!)

Dirk (NO)

Radlagerspiel rechts hinten - die Vergangenheit holt auf 7 Monate 3 Tage her #118859

  • hoffy
  • hoffys Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 2705
  • Dank erhalten: 13
Hi Dirk, ist die Frage ob diese Infos den Tüv - Menschen reichen um dir ein Plakette zu geben.
Wenn es im Getriebe zu viele Spiel hat, dann sind die Lagerrollen vom Schiebegelenk runter. Das ist dann schon sehr viel Arbeit, aber auch machbar. Kannst du den Nachtrag kopieren und hier rein setzen, oder den Dan zukommen lassen für den Technikbereich und für Leute die ein Ähnliches Problem mit den Tüv bekommen.
*Gruß Hoffy !!!
Moderatoren: Robert_D
Ladezeit der Seite: 0.378 Sekunden