Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Herzlich willkommen im Heckflossen-Forum! Hier geht es um die Mercedes Limousinen der Baumuster W110/111/112 aus den Jahren 1959 - 1968. Um die Beiträge nach bestimmten Themen zu durchsuchen, nutzt bitte die SUCHFUNKTION .
Für Inserate gibt es den kostenlosen Kleinanzeigenmarkt

THEMA: Kupplung W110 200D

Kupplung W110 200D 7 Monate 2 Tage her #119497

  • Ambulanz
  • Ambulanzs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
Hi,

bei meinem W110 200D funzt die Kupplung nicht vernünftig...
Kupplung tritt sich sehr weich, trennt nicht richtig und Pedal bleibt oft hängen.
Anlage bereits mehrmals entlüftet, Kupplungsscheibe ist neu.
Was mag es sein? Hat jemand Erfahrung mit dem Problem?

Kupplung W110 200D 7 Monate 2 Tage her #119499

  • schreyhalz
  • schreyhalzs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 132
  • Dank erhalten: 28
Moin Moin !

Wie entlüftest du die Kupplung ?

Wie gross ist dein Lüftspiel am Geberzylinder?
am Nehmerzylinder?

MfG Volker

Kupplung W110 200D 6 Monate 3 Wochen her #119506

  • Ambulanz
  • Ambulanzs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
Danke für die Reaktion auf das Problem.
Was bedeutet denn Lüftspiel?

Kupplung W110 200D 6 Monate 3 Wochen her #119508

  • schreyhalz
  • schreyhalzs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 132
  • Dank erhalten: 28
Moin Moin !

Lüftspiel ist das Spiel zwischen 2 Bauteilen im normalen unbelasteten Zustand. Am Nehmerzylinder (unten am Getriebe) muss dieses regelmässig eingestellt werden , die Flosse hat noch keine selbstnachstellende Kupplung. DB behauptet , das Spiel zwischen Stange und Ausrückhebel muss 4 mm betragen (das Spiel wird mit Abnutzung kleiner ! ) , ich stelle immer auf 2mm ein und kontrolliere lieber öfter.
Am Geberzylinder ist das Spiel zwischen Kolben und Druckstange deutlich schlechter zu spüren und gar nicht zu sehen. Hier muss auch ein minimales Spiel vorhanden sein , das wird aber nur ein mal eingestellt (z.B. nach Geberwechsel) und dann verstellt sich da normalerweise nichts. Zur Einstellung: Druckstange anfassen und etwas dran wackeln , dabei mit der anderen Hand langsam das Kupplungspedal runterdrücken. Nach wenigen mm Pedalweg muss die Druckstange "fest" werden , d.h. sie liegt auf dem Kolben im Geber auf. Eine Verstellung erfolgt mittels der Schraube, die die Druckstange im Pedal lagert. Diese Schraube ist exzentrisch , nach lösen der Mutter kann man sie verdrehen und so die Druckstange heben oder senken.

MfG Volker

Kupplung W110 200D 6 Monate 3 Wochen her #119509

  • Ambulanz
  • Ambulanzs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
Danke für die Antwort.
Wie entlüftest du denn?
Gruß, Andreas

Kupplung W110 200D 6 Monate 3 Wochen her #119512

  • schreyhalz
  • schreyhalzs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 132
  • Dank erhalten: 28
Moin Moin !

Grundsätzlich von unten! Grosse Einwegspritze (aus Apotheke) mit Bremsflüssigkeit füllen , passenden Schlauch draufstecken (Schläuche passen z.B. von der Scheibenwaschanlage) , Entlüfternippel am Nehmer lösen und dann von unten laaaaaangsaaaaaam durchdrücken. Der Vorratsbehälter (je nach BJ. separat oder im Bremsfl.behälter) sollte möglichst leer sein , damit er nicht überläuft. Ggf. vorher etwas absaugen.
Lässt sich nichts durchdrücken , dann ist entweder der Schlauch Zwischen Nehmeer und Rohrleitung zugequollen oder das Lüftspiel oben zu gering / nicht vorhanden , dann verdeckt der Kolben die Zulaufbohrung.

MfG Volker
Folgende Benutzer bedankten sich: Ambulanz
Moderatoren: HanuDan
Ladezeit der Seite: 0.891 Sekunden