Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Herzlich willkommen im Heckflossen-Forum! Hier geht es um die Mercedes Limousinen der Baumuster W110/111/112 aus den Jahren 1959 - 1968. Um die Beiträge nach bestimmten Themen zu durchsuchen, nutzt bitte die SUCHFUNKTION .
Für Inserate gibt es den kostenlosen Kleinanzeigenmarkt

THEMA: Stahlfelge 5Jx13

Stahlfelge 5Jx13 6 Monate 3 Wochen her #120265

  • zwetzbacher
  • zwetzbachers Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
es gibt bei der Stahlfelge 5Jx13 in ebay 2 unterschiedliche Nummern angeboten
für W110 die Nr 1104001102 5Jx13
für W111 die Nr. 1114000202 5Jx13

ist hier ein techn. Unterschied oder in den Abmessungen, wenn ich diese auf einen W111 220b montiere?

Gruß Karl

Stahlfelge 5Jx13 6 Monate 3 Wochen her #120266

  • schreyhalz
  • schreyhalzs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 219
  • Dank erhalten: 59
Moin Moin !

Die 13 Zoll-Felgen haben alle die Befestigungsmöglichkeit für die Nabendeckel (kleine Radkappe) , allerdings in unterschiedlichen Variationen , was man aber bei montierter Abdeckung nicht sieht.
Leider fehlt mir ein wichtiges Mass , ausser der Grössenbezeichnung ist noch die Einpresstiefe ET wichtig, diese könnte unterschiedlich sein. Die 110.... sollten 30 mm haben , die ET der 111.... ist mir nicht bekannt.
Du wirst doch Felgen für dein Fzg haben , da müsste doch die Grösse und ET eingeprägt sein.

MfG Volker

Stahlfelge 5Jx13 6 Monate 2 Wochen her #120267

  • zwetzbacher
  • zwetzbachers Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
Danke Volker für die Information.

ich werde auf meinen Orginal-Felgen nachschauen.

noch eine FRAGE tut sich auf: im Typenschein steht Bereifung wie folgt:
Bereifung 6.40 SR 13" 6.70 SR 13 " 7.25 SR 13

ist es möglich die 185/80 R13 als Bereichung auch zu nehmen - welche Hersteller/Marken von Reifen sind da geeignet?

Stahlfelge 5Jx13 6 Monate 2 Wochen her #120268

  • schreyhalz
  • schreyhalzs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 219
  • Dank erhalten: 59
Moin Moin !

Als Antwort verlinke ich mal die "Reifenumrüstliste A" .
Als Ende der 60er/ Anfang der 70er immer mehr die Radialreifen die Diagonalreifen verdrängten, wollten auch Fahrer älterer Fzge von den ungeheuren Vorteilen der Radialreifen profitieren. Nun hätten zig Millionen Fahrer mit ihren PKW zum TÜV zecks Einzelabnahme gemusst, daher gab es damals eine meines Wissens einzigartige Aktion , interessierte Fzghersteller und das KBA arbeiteten zusammen und erstellten einen Nachtrag zur jeweiligen FZG -ABE , in welchem die für die gängigen älteren PKW der damaligen Zeit die Ersatzgrössen für die Diagonalreifen genehmigt wurden.
Diese wurde als "Reifenumrüstliste A " oder auch "Leberliste" nach dem damaligen Bundesverkehrsminister Leber bekannt und ist ein offizieller Nachtrag zu den jeweiligen FZG-ABEs , d.h. es gibt keine Eintragungspflicht ! Das Vorhandensein dieser Liste ist aber kaum noch jemanden , auch Prüfern der Überwachungsorganisationen , bekannt!

forum.radio-oldtimer.de/viewtopic.php?f=...aa21dad1b69110244090


Wenn du diesem Link folgst , findest du die Reifenumrüstliste A , im zweiten Bild hast du Mercedesmodelle, dort findest du den 220b mit der Originalbereifung und -felge. Dahinter steht die mögliche Umrüstung , es sind 175 R14 Reifen auf der kleinen ( 5 1/2 x 14 ) /8 Felge zulässig. Ab einer bestimmten FIN auch 185 R14 auf der grossen /8 oder 108 Felge 6 x 14 .

Diese Reifengrössen heissen jetzt 175/80 R14 und 185/80 R14.

185/80 R13 wäre zu klein, Diagonalreifen hatten ein Höhen-Breitenverhältniss von rund 100 - 90 %.


MfG Volker

Stahlfelge 5Jx13 6 Monate 1 Woche her #120269

  • Der Frank
  • Der Franks Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 82
  • Dank erhalten: 3
Hallo Karl,

mein TÜV hätte mir die 185/80 R13 eingetragen (fürn W110, Diesel). Er konnte die Größe als zulässige Alternative finden.
Ich habe mich aber dann entschieden auf 14 Zoll umzurüsten. Zum einen, trotz Erlaubnis vom TÜV, sind die 185/80 13er wirklich kleiner und ich finde, die Gesamtübersetzung ist eh schon kurz und die 14 Zoll-Reifen sind einfacher (meist günstiger) zu bekommen.
Als günstigsten Reifen (13 Zoll) hätte es den Maxxis gegeben. Der hat sogar einen Weißwandstreifen (wem's gefällt) aber keine vorgegebene Rotationsrichtung (die Weißwand kann man auch nach innen montieren)
Ich habe die Maxxis (13 Zoll) auch schon an Flossen verbaut gesehen - damit würde es sich lohnen, bei deinem TÜV mal nachzufragen.

Viele Grüße
Frank

Stahlfelge 5Jx13 6 Monate 1 Woche her #120270

  • schreyhalz
  • schreyhalzs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 219
  • Dank erhalten: 59
Moin Moin !

Bringt nichts , 13 Zoll sind nur für wenige Diesel freigegeben (aber wie du selber erkannt hast , eher zu Unrecht ). Der TE hat jedoch einen 6-Zylinder ! Ausserdem sind das bei 13 Zoll ungebräuchliche , daher teure und schlecht zu bekommende Grössen.

MfG Volker
Moderatoren: HanuDan
Ladezeit der Seite: 0.944 Sekunden