Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Willkommen im Forum für die Mercedes-Baureihen 108-109-111-112-113. Um die Beiträge nach bestimmten Themen zu durchsuchen, nutzt bitte die SUCHFUNKTION .
Für Inserate gibt es den kostenlosen Kleinanzeigenmarkt

THEMA: M130 Zündaussetzer am Zylinder Nr. 3

M130 Zündaussetzer am Zylinder Nr. 3 1 Monat 1 Woche her #119518

  • Marc500SE
  • Marc500SEs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 0
Guten Morgen zusammen,
danke für die beiden Empfehlungen für die Reparatur des Fernthermometers. Notiere ich mir.
Vorerst gilt es jedoch die Zündaussetzer in den Griff zu bekommen.

Ich habe die Einspritzdüsen vom dritten und vierten Zylinder quergetauscht.

Kaltstart ist weiterhin schlecht. Danach läuft er recht schlecht. (Luft wird über den Luftfilter an der ESP im kalten Zustand angesaugt.)
Wenn er etwas warmgelaufen ist, dann läuft er gut.
Gestern bin ich 50km gefahren.
30km davon mit etwa 130km/h Autobahn. Das läuft alles prima.

Kaum die Ausfahrt genommen und zum stehen gekommen:
Aussetzer im Leerlauf / im Stand auf Fahrstufe „D“

Ich bin dann fix nach vorne um die Zündkabel testweise zu ziehen. (Funke springt sichtbar über. Zündfunke ist also immer vorhanden.)

Leider ist der Fehler nicht gewandert. Der dritte Zylinder ist weiterhin derjenige mit Aussetzern trotz anderer Einspritzdüse. Die Einspritzdüse ist also nicht schuld.

Bleibt nun wohl noch das Kugeldruckventil in der ESP übrig.
Leider überall nicht mehr lieferbar / nicht mehr vorrätig.
Zudem soll laut WHB Spezialwerkzeug notwendig sein.

Bleibt das Druckventil auch aus eurer Sicht als letzte Alternative übrig?

Sternengrüsse aus Gladbach,
Marc

M130 Zündaussetzer am Zylinder Nr. 3 1 Monat 1 Woche her #119519

  • aleha
  • alehas Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 3
Grüß' Dich Marc,

es ist sicherlich nicht die einzige Möglichkeit, aber eine wahrscheinliche. Auch wenn das womöglich falsch verstanden wird, da ich mich mit der Revision der Einspritzpumpen beschäftige: ich würde zum einen von einem Tausch der Kugeldruckventile (sofern verfügbar) im eingebauten Zustand absehen, auch wenn das WHB dies beschreibt: das Risiko, beim Tausch die Pumpenzylinder zu verdrehen, ist sehr hoch. Und dann stimmen die Fördermengen sofort nicht mehr. Zudem können dabei die Pumpenzylinder aus ihrer Führung herausgehoben werden. Zum anderen würde ich eine ESP unbekannten Zustandes nach langer Zeit ohnehin mal einer Prüfung unterziehen; sie laufen im Laufe der Zeit gerne etwas magerer, was dann zu höheren Brennraumtemperaturen führt. Die Folgen können schwerwiegend sein. Und das soll keine Panik-Mache sein.
Beste Grüße
Hans
Folgende Benutzer bedankten sich: Marc500SE

M130 Zündaussetzer am Zylinder Nr. 3 1 Monat 4 Tage her #119529

  • Marc500SE
  • Marc500SEs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 0
Nabend zusammen,
danke für den Rat zur Vorsicht.

Morgen fahre ich den 108er zu einem Bosch-Oldtimer-Dienst. Die sollen sich dann mal der eventuellen Druckventil-Problematik annehmen bzw. überhaupt mal drüber schauen was deren Meinung ist.

Rückmeldung erfolgt dann sobald ich den Wagen zurück habe.

Grüße,
Marc

M130 Zündaussetzer am Zylinder Nr. 3 3 Wochen 5 Tage her #119540

  • Marc500SE
  • Marc500SEs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 0
Guten Abend zusammen,
ich habe heute Rückmeldung vom Bosch Classic Betrieb erhalten.
Die haben die Pumpe geprüft und mir mitgeteilt, dass tatsächlich das betreffliche Kugeldruckventil defekt ist.

Danke für eure Anregungen und Hilfen!

Beste Grüße aus Gladbach,
Marc
Moderatoren: Robert_D
Ladezeit der Seite: 1.179 Sekunden