Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Herzlich willkommen im Heckflossen-Forum! Hier geht es um die Mercedes Limousinen der Baumuster W110/111/112 aus den Jahren 1959 - 1968. Um die Beiträge nach bestimmten Themen zu durchsuchen, nutzt bitte die SUCHFUNKTION .
Für Inserate gibt es den kostenlosen Kleinanzeigenmarkt

THEMA: Querträger vorne

Querträger vorne 8 Monate 6 Tage her #119036

  • michael
  • michaels Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 0
Hallo Karosseriespezialisten
Bei meinem 220 SEb Cabrio, Bj.1964, möchte ich den vorderen Querträger (hinter der Stoßstange) wegen Durchrostung austauschen.
Meine Frage: Ist dazu der Abbau der vorderen Kotflügel und des Kühlers unbedingt erforderlich ?
Habe mit den Arbeiten noch nicht begonnen und möchte wegen Erstlack Beschädigungen vermeiden.
Besten Dank für eine Antwort ! Michael

Querträger vorne 8 Monate 6 Tage her #119037

  • schreyhalz
  • schreyhalzs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 4
Moin Moin !

nicht nur das , auch die Stosstange muss ab!

Mfg Volker
Folgende Benutzer bedankten sich: michael

Querträger vorne 8 Monate 5 Tage her #119038

  • fellzausel
  • fellzausels Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 2
Auch Moin !
Richtig , 1. Stoßstange , 2. Lampen ausbauen , 3. Kotflügel ab . Und keine Erstlack-Beschädigung??
Das marode Teil wird nicht abgeschraubt , sondern abgeflext ! und dann wird nach dem vorbereiten der entsprechenden Flächen (also schleifender Weise ) geschweißt , vorzugsweise - weil originool - punktschweißen , wenn nicht vorhanden , dann MAG . Anschließend natürlich grundieren und lackieren .
Aus der Fragestellung an sich schließe ich , dass es ein wenig an Erfahrung auf dem Gebiet Karosserie-Instandsetzung fehlt , kann das sein ? In dem Fall würde ich das , was ich nicht selber hinkriege , einem Profi überlassen . Hier bei mir hätte ich (da ich selber keine eigene Werkstatt mehr habe) , ja jemanden , der neulich erst genau diese Arbeit an einem 300 SE-C ausgeführt hat .
Gruß Erik
Folgende Benutzer bedankten sich: michael

Querträger vorne 8 Monate 1 Tag her #119039

  • reib53
  • reib53s Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 3
... und später bei der Montage der Kotflügel nicht das Dichtband vergessen, sonst sifft es und die Kotflügel passen nicht sauber. Aber Du wirst zunächst auch Rost wechmachen müssen und ggf. noch schweißen müssen, isso.

Gruß

Volker
Folgende Benutzer bedankten sich: michael

Querträger vorne 7 Monate 4 Wochen her #119040

  • michael
  • michaels Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 0
Danke für die Antworten !
Mit Karosseriearbeiten habe ich keine Erfahrung und es ist geplant, daß diese Arbeiten ein Fachmann nächsten Frühjahr machen wird.
Die oberen Kotflügelschrauben habe ich bereits alle gut gängig gemacht und hoffe auch die an der A-Säule lösen zu können.
Stoßstangen- und Kühler-Ausbau werden kein Problem sein.
Meine Angst sind nur Lackbeschädigungen des ersten Originallacks bei der Demontage bzw. Montage der Kotflügel.
Wir werden eben besonders aufpassen.
Dichtband paßt angeblich von anderen (späteren) Modellen und ist bei DB lieferbar.
Grüße
Michael

Querträger vorne 7 Monate 1 Woche her #119049

  • Maxe
  • Maxes Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 1037
  • Dank erhalten: 9
keine Ahnung wie durchlöchert die Frottraverse ist ... man kann sie auch wieder Instand setzten. Somit entfallen dein Bedenken den Original-Lack (z.B. an den Kotflügelschrauben) zu beschädigen denn an den Schrauben platzt er sicherlich ab








Anhänge:
Moderatoren: HanuDan
Ladezeit der Seite: 2.739 Sekunden