Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Herzlich willkommen im Heckflossen-Forum! Hier geht es um die Mercedes Limousinen der Baumuster W110/111/112 aus den Jahren 1959 - 1968. Um die Beiträge nach bestimmten Themen zu durchsuchen, nutzt bitte die SUCHFUNKTION .
Für Inserate gibt es den kostenlosen Kleinanzeigenmarkt

THEMA: Zulässige Reifengrößen auf W111 Coupé

Zulässige Reifengrößen auf W111 Coupé 3 Wochen 2 Tage her #119751

  • Lin Lin
  • Lin Lins Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 0
Hallo Zudammen,

ich habe die Suchfunktion leidlich bemüht, aber nichts einschlägiges zu 205er Reifen auf 6x14 gefunden.

Ich war gestern mal prophylaktisch beim TÜV wegen der anstehenden Vollabnahme meines 220SEb Coupés. Es müssen mach der 36-jährigen Standzeit matürlich als erstes ein paar neue Socken angezogen werden. Da ich unbedingt Reifen mit 20-25mm Weißwand fahren möchte (und das ja auch sehr gängig ist) scheine ich auf Maxxis festgelegt zu sein.

Die Maxxis WW bekomme ich aber nicht in der in meinem (Papp-)brief eingetragenen Größe: 185 H14. Der Reifendealer sagte mir, ich solle mir einfach 205/70 R14 eintragen lassen, die hätten einen minimal anderen Reifenumfang, zu klein um den Tacho anpassen zu müssen. Der Herr vom Tüv bestätigte mir nach einem Blick in seine nicht sehr umfangreichen Aufzeichnungen, dass die auf der 6“ Felge gut geht und die Abweichung tatsächlich in der Toleranz liegen würde. Man müsse dann nur schauen, ob der Reifen irgendwo schleift. Alles klar ... blöd, wenn ich dann den Reifen schon aufgezogen/benutzt habe und dann im nachhinein nicht eingetragen bekomme.

Als neugieriger Mensch habe ich nun das Netz noch einmal durchgeforstet und finde eine Reifenfreigabe von MB. Habe ich mir gleich runtergeladen, auf den ersten Blick sah es so aus, als ob auch auf den 220er diese Reifwn zulässig sind. Fix bestellt, damit sie baldmöglichst da sind. Beim genaueren studieren des Sonderblättchens stelle ich allerding fest, dass mein Wagen wohl in die Kategorie 3 gehört und laut Mercedes die Nutzung nur auf dem 250SE zulässig ist.

Das wäre jetzt Mist ... hat jemand von Euch schon Erfahrungem damit gemacht?

Danke für Eure Anmerkungen!

Gruß
Lin
Anhänge:

Zulässige Reifengrößen auf W111 Coupé 3 Wochen 2 Tage her #119753

  • schreyhalz
  • schreyhalzs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 104
  • Dank erhalten: 24
Moin Moin !
Weisswandreifen sind Geschmackssache. Technische Grundlagen Tatsache. Und aus der Technik ergibt sich , dass Flossenfahrwerke keine Breitreifen mögen , zum einen nimmt der Verschleiss an den Achsen überproportional zu , zum anderen auch der Reifenverschleiss, aber auch das eigentlich hervorragende Fahrverhalten verschlechtert sich. Gerade auf der HA sollte der Reifen möglichst weich in der Flanke sein, weil jeder Einfederweg mit einer deutlichen Spurweitenänderung verbunden ist.Das Fahrwerk war mal für Diagonalreifen entwickelt worden! Wer also 205/70er Reifen montiert , muss wissen , dass er zugunsten eines fragwürdigen Schaueffektes dem Fzg extrem schadet.

MfG Volker

Zulässige Reifengrößen auf W111 Coupé 3 Wochen 2 Tage her #119756

  • Lin Lin
  • Lin Lins Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 0
Hallo Volker,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Das ist tatsächlich ein nicht wegzuredender Fakt. Allerdings sind 205er für die großen Motoren ja zugelassen. Ich würde auch lieber die 185er aufziehen, aber die gibt es halt in WW nicht. Hinsichtlich des oprtischen gewünschten Effekts muss man natürlich sehen, dass wir hier alle ja diese Fahrzeuge so lieben, weil wir die Ästhetik lieben und danach ist es halt schon ein wichtiger Aspekt.

Danke für Deine Einschätzungen!

Lin

Zulässige Reifengrößen auf W111 Coupé 3 Wochen 2 Tage her #119758

  • Leo110
  • Leo110s Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 4
Hallo Lin,

sicher, dass es die Maxxis nicht in der richtigen Größe gibt ??
Gruß, Bernd

Anhänge:

Zulässige Reifengrößen auf W111 Coupé 3 Wochen 2 Tage her #119764

  • Lin Lin
  • Lin Lins Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 0
Naja, ich hatte nach 185 R14 geschaut, die sind bei mir eingetragen. Gingen den 185/75 R14 auch? Bin jetzt etwas verwirrt, ob der ganzen Varianten 😂

Zulässige Reifengrößen auf W111 Coupé 3 Wochen 1 Tag her #119765

  • Robert_D
  • Robert_Ds Avatar
  • Abwesend
  • Beiträge: 2275
  • Dank erhalten: 10
Hallo Lin,

185/75R14 könnten in der Tat problematisch sein.

Die 185/80R14 haben einen Abrollumfang von 198.1 cm, die 205/70R14 von 195.4 cm.
Das heißt, die breiteren Reifen sind ein kleines bißchen kleiner als die schmaleren. Die Tachoabweichung beträgt -1 km/h, das heißt, der Tacho zeigt 1 km/h zuviel an. Das ist für den TÜV völlig in Ordnung, die trägt er kommentarlos ein.

Die 185/75R14 hingegen haben einen Abrollumfang von 201,6 cm, sind damit größer als die 185/80R14 - und schon hast du eine Tachoabweichung von 2 km/h nach oben - dein Tacho zeigt 2 km/h weniger an als die tatsächliche Geschwindigkeit.
Und DAS ist ein Punkt, an dem der TÜV von Rechts wegen den Kopf schütteln muß: hierfür wäre vorher zwingend eine Tachoangleichung notwendig!
Ist sicherlich auch machbar, kostet aber zusätzliches Geld - und je nach Prüfingenieur auch noch ein wenig Diskutier über den Unterschied zwischen original und originell ...

Machbar wäre es sicherlich, aber darüber solltest du unbedingt VORHER mit deinem TÜVtler sprechen!

Schönen Gruß
und viel Erfolg,
Robert

Nachtrag: ich benutze für solche Fälle immer den Reifenrechner unter www.reifensuchmaschine.at/reifen_rechner/reifenrechner.htm
Ist mitunter ganz praktisch! :-)
Wer ist eigentlich 'General Failure', und warum liest er meine Festplatte?
Letzte Änderung: von Robert_D. Begründung: Nachtrag
Moderatoren: HanuDan
Ladezeit der Seite: 1.451 Sekunden