Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Herzlich willkommen im Heckflossen-Forum! Hier geht es um die Mercedes Limousinen der Baumuster W110/111/112 aus den Jahren 1959 - 1968. Um die Beiträge nach bestimmten Themen zu durchsuchen, nutzt bitte die SUCHFUNKTION .
Für Inserate gibt es den kostenlosen Kleinanzeigenmarkt

THEMA: Heckflosse 200D springt nicht an

Heckflosse 200D springt nicht an 3 Wochen 2 Tage her #119760

  • flossenanne
  • flossenannes Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 0
Hallo ihr Lieben,
Ich habe gestern meine Flosse (200D/W110) wieder aus dem Winterschlaf geholt, Probe gefahren und dann in die Garage gestellt, da es schon etwas später war. Sie hat anfangs eine Weile gebraucht, um anzuspringen, da sie 10 Monate stand, aber nach ungefähr 5 Versuchen ist sie endlich angesprungen. Sie ist auch während der Probefahrt gut gefahren und hat keine Probleme gemacht. Zwischendurch habe ich kurz gehalten und danach die Flosse wieder gestartet und es ging einwandfrei.

Nun wollte ich heute meinen Oldi waschen gehen, aber sie wollte nicht anspringen...
Ich habe normal vorgeglüht und dann starten wollen. Sie hatte dann die normalen Startgeräusche gemacht und kurz sogar geklungen, als ob sie an wäre, doch als ich den Zug dann losgelassen habe, ist sie wieder ausgegangen. Dies ist öfters passiert. Daraufhin habe ich einen Kanister Diesel getankt und vorne im Motor die kleine Dieselpumpe betätigt, doch das Auto wollte nicht starten. Motoröl ist genügend drin und die Batterie schlägt am Ladegerät 4 von 6 Ampere an. Ein Bekannter meinte, dass es eigentlich die Glühkerzen nicht sein können, da der Glühdraht gut glüht beim Vorglühen...

Was könnte es denn noch sein? Es wäre echt lieb, wenn mir jemand behilflich sein könnte, da ich mir wirklich Gedanken um meinen Oldi mache...
Letzte Änderung: von flossenanne.

Heckflosse 200D springt nicht an 3 Wochen 2 Stunden her #119777

  • schreyhalz
  • schreyhalzs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 104
  • Dank erhalten: 24
Moin Moin !

Ein Bekannter meinte, dass es eigentlich die Glühkerzen nicht sein können, da der Glühdraht gut glüht beim Vorglühen...

im Gegenteil ist das eigentlich ein Zeichen, das nicht richtig vorgeglüht wird. Aber das ist eine andere Baustelle, da das Nichtanspringen hieran nicht liegen kann.
Grundsätzlich frage ich immer erst nach den Ventilen, es weiss ja im Zeitalter von Hydrostösseln kaum noch jemand, dass diese zwingend spätestens alle 20tkm einzustellen sind.

die Batterie schlägt am Ladegerät 4 von 6 Ampere an

Bedeutet: Batterie leer

vorne im Motor die kleine Dieselpumpe betätigt

Das war gut! Daran wird es liegen! Was passiert beim Pumpen ? bitte genau beschreiben!

MfG Volker
Moderatoren: HanuDan
Ladezeit der Seite: 0.745 Sekunden