Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Herzlich willkommen im Heckflossen-Forum! Hier geht es um die Mercedes Limousinen der Baumuster W110/111/112 aus den Jahren 1959 - 1968. Um die Beiträge nach bestimmten Themen zu durchsuchen, nutzt bitte die SUCHFUNKTION .
Für Inserate gibt es den kostenlosen Kleinanzeigenmarkt

THEMA: Motornummer: Herstellungsjahr?

Motornummer: Herstellungsjahr? 2 Wochen 2 Tage her #120060

  • Flössling
  • Flösslings Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 52
  • Dank erhalten: 6
Liebe Flossenfreunde,

kann man aufgrund der Motornummer auf das Herstellungsjahr des Motors schließen oder dieses zumindest zeitlich eingrenzen? Meine Flosse hat vermutlich irgendwann mal einen Austauschmotor bekommen, wie ich erst jetzt feststellen konnte. Wäre natürlich schön, wenn man nachweisen könnte, dass er weniger als 54 Jahre auf dem Buckel hat (oder vielleicht so gar mehr, wenn er aus einer älteren Flosse stammt?).

Beste Grüße
Flössling

Motornummer: Herstellungsjahr? 2 Wochen 1 Tag her #120064

  • schreyhalz
  • schreyhalzs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 155
  • Dank erhalten: 38
Moin Moin !

kann man mit Sicherheit, aber ich habe keinen Zugriff auf ein diesbezügliches Archiv.
Das Hestellungsjahr des Motors ist im Block eingegossen , wie auch alle anderen Gussteile , also auch der Kopf, über das Datum des Gusses verfügen.
Beim Motor befindet sich die Gussmarke in der Nähe des Anlassers.
Eine Überholung, und sei sie noch so general , ändert natürlich nichts an der Gussmarke!
Aber mitunter kann man so feststellen , dass der 200D Austauschmotor in Wirklichkeit ein 190DC ist. Mercedes hat später keine Unterschiede mehr gemacht und alle 190DC/200D Austauschmotore wurden als 200D ausgeliefert. D.h. , kleiner Ölfilter, Kurbelgehäuseentlüftung durch den Ventildeckel , kleiner Ölpeilstab ohne Kurbelgehäuseentlüftung. Nur die Anzahl der KW-Lager konnte nicht geändert werden und es war dem Zufall überlassen , ob man im AT-Motor 3 oder 5 KW-Lager hatte.

MfG Volker

Motornummer: Herstellungsjahr? 2 Wochen 1 Tag her #120065

  • Flössling
  • Flösslings Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 52
  • Dank erhalten: 6
Tja, ich weiß auch nicht, ob meine Frage so sinnvoll war. Der Benzinmotor meiner 200er Flosse hat die Baumusterbezeichnung M 121 B.XI und wenn man das googelt, erfährt man auch nur, dass dieser Motor von 1965 bis 1968 in der Baureihe W110 verbaut wurde. Insofern hat mein Auto den Motor, der zur Baureihe gehört, aber das heißt doch auch, dieser dieser Motor überhaupt nur in diesen drei Jahren hergestellt wurde und dann kann er ja gar nicht wesentlich älter oder jünger sein als das Auto selber. Da ist die konkrete Motornummer wohl fast egal. Der Motor der 190ern war anders und der in den /8ern auch. Da kann ich wohl nur hoffen, dass der Austausch, wann immer er auch stattgefunden haben mag, eine Verbesserung war.

Beste Grüße
Flössling
Moderatoren: HanuDan
Ladezeit der Seite: 1.081 Sekunden