Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Herzlich willkommen im Heckflossen-Forum! Hier geht es um die Mercedes Limousinen der Baumuster W110/111/112 aus den Jahren 1959 - 1968. Um die Beiträge nach bestimmten Themen zu durchsuchen, nutzt bitte die SUCHFUNKTION .
Für Inserate gibt es den kostenlosen Kleinanzeigenmarkt

THEMA: Vorstellung

Vorstellung 4 Wochen 1 Tag her #119865

  • Mario
  • Marios Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 0
wird im Netz auch überall Empfohlen und mit meinem Motor OM 621/912 oder 621.III in Verbindung grbracht.
Anhänge:

Vorstellung 4 Wochen 1 Tag her #119866

  • Leo110
  • Leo110s Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 76
  • Dank erhalten: 5
Nimm stinknormales 15-W40 wie Volker schreibt oder 10-W40, geht auch.
Gruß, Bernd

Vorstellung 4 Wochen 1 Tag her #119867

  • Mario
  • Marios Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 0
Sorry, sorry. Ich meinte die ganze Zeit 10W30.
Habe mich durch das eine Bild zu dem Fehler hinreißen lassen

ABER

ich habe mal das ganze Netz aif den Kopf gestellt und denke folgendes...

Es gibt 10W30 High Tec Synthetik Öl für hochmoderne Superfahrzeuge

und

10W30 mineralisch für Schlepper, Trecker etc.

Ist da der Fehler???

Der Motor war ja fast überall verbaut
Unimog, Gabelstapler, PKW Boot etc.

Vorstellung 4 Wochen 1 Tag her #119868

  • schreyhalz
  • schreyhalzs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 123
  • Dank erhalten: 26
Moin Moin !

kurzer Einwand
Warnblinker sind Pflicht: seit 1. Januar 1970 für Neufahrzeuge, ab 1. April 1974 für alle dem TÜV vorgeführten Fahrzeuge, in jedem Falle ab 1. Januar 1976.


Entschuldige bitte , dass ich es nicht Taggenau erklärt habe!

Es gibt 10W30

Synthetik Öl für hochmoderne Superfahrzeuge


10W........ kommt im Winter rein , bei Temperaturen unter - 5 Grad dreht der Anlasser sonst zu langsam. Im Winter fährt man keine Flosse. Also 15W40 , 20 W..... geht auch.

High Tec......

Was da für ein Werbequatsch draufsteht, soll dir genauso wumpe sein wie der Literpreis. Nimm eine gute Qualität, und die erkennst du am Buchstaben hinter dem "C" Der Buchstabe hinter dem "S" gibt die Qualität für Benzinmotore an ! Je höher der Buchstabe, desto besser! Und kein Leichtlauföl!

MfG Volker

Vorstellung 4 Tage 11 Stunden her #119904

  • Mario
  • Marios Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 0
Hallo,

da bin ich wieder...

Jetzt ist es amtlich! Ich habe / hatte einen Lagerschaden - Kurbelwelle.

Das preiswerteste war wohl einen gebrauchten Motor zu besorgen und auszutauschen.
Nächstes Wochenende ist Probefahrt.

Der "alte" wird komplett neu aufgebaut und wartet dann auf Einsatz.
Anhänge:

Vorstellung 3 Tage 8 Stunden her #119905

  • reib53
  • reib53s Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 4
moin Mario,

früher gab es in Leer Fa. Nauert, Motoreninstandsetzung. So weit ich weiß gibt es da auch einen Nachfolger. Hoffentlich ist die KW noch brauchbar, dann könntest Du den Motor machen lassen. Du solltest Glück haben wenn der Motor schon Laufbuchsen hat. Der könnte bis 87,5 mm gebohrt werden. Ansonsten kann der Block ohne Buchsen bis 88,5 mm aufgebohrt werden.
Ich würde erst einmal, wenn der Motor auseinander gepflückt ist, eine Bestandsaufnahme machen und dann entscheiden ob es sinnvoller ist einen anderen Rumpfmotor zu besorgen. Tip: die Ölpumpe aus den 123ern passt auch, Du musst nur den Ansaugrüssel tauschen. Die Pumpe ist mit Sicherheit auch hin. Die Stopfen aus den Ölkanälen müssen alle raus wegen Metallspäne, das Überdruckventil an der Stirnseite ist zu prüfen und ggf. zu reinigen. Hoffentlich ist der Kopf noch ohne entscheidende Risse. Wenn der auch erneuert werden muss sind für die Generalüberholung mindestens 3000 € fällig.
Ich fahre übrigens auch eine S124 250TD in weiß und einen W110 200D in hellbeige und ein paar Motorräder.
Daher habe ich es auch mit den Nippeln, welche ich alle 2 Jahre am W110, und nur da, mal abschmiere. Der Hirsch bekommt 20W50 und hat ca. 1,4 bar im Leerlauf wenn er warm ist.
Dem S124 habe ich erst neue Glühkerzen(5 Tage Kopf ab und Kerzen ausbohren lassen) und Hydros verpasst, danach Achsaufnahme hinten schweißen lassen. Kosten rund gesamt 3000 €. Dieser Hirsch bekommt Leichtlauföl 10W40 und hat ca. 1 bar im Leerlauf wenn er warm ist.

Schöne Kisten welche wir fahren

Gruß

Volker
Folgende Benutzer bedankten sich: Mario
Moderatoren: HanuDan
Ladezeit der Seite: 0.889 Sekunden