Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Herzlich willkommen im Heckflossen-Forum! Hier geht es um die Mercedes Limousinen der Baumuster W110/111/112 aus den Jahren 1959 - 1968. Um die Beiträge nach bestimmten Themen zu durchsuchen, nutzt bitte die SUCHFUNKTION .
Für Inserate gibt es den kostenlosen Kleinanzeigenmarkt

THEMA: Vorstellung

Vorstellung 1 Monat 2 Tage her #119846

  • Mario
  • Marios Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 0
Hallo zusammen,

ich bin Mario Kos aus Weener im Rheiderland.
Nun bin ich 52 Jahre alt und seit dem letzten Vatertag stolzer Besitzer einer wirklich traumhaften Heckflosse aus 1965.

Ein 190 DC

Ich würde mich freuen wenn ich in diesem Forum aufgenommen werde und auf einige Leute treffe und das eine oder andere über mein tolles Auto erfahre.
Anhänge:

Vorstellung 1 Monat 1 Tag her #119848

  • heinz1949
  • heinz1949s Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 0
herzl. Glückwunsch. Sieht alles ordentlich aus,obwohl die Frontstoßstange mir etwas komisch erscheint. Mag aber
auch am Foto liegen. Wieviel hat er gelaufen ? Was hast Du bezahlt ? Soll es Dein Alltagsauto werden? Mußt Du nicht
beantworten,aber sowas ist von Interesse. Alles Gute!

Vorstellung 1 Monat 1 Tag her #119849

  • Mario
  • Marios Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 0
Also,

die Stoßstanden sind wohl aus Aluminium?
Keinen Dunst, sind lackiert.

Was er tatsächlich gelaufen hat mag wohl kein Mensch mehr wirklich sagen können.
Der Kilometer und Tageskilometerzähler laufen nicht mit.

Das Tacho jedoch funktioniert obwohl ich es noch nicht deuten kann...

Gelb, Orange, Rot????

Den Preis möchte ich nicht nennen, man soll mich weder bewundern noch belächeln.

Mein Alltagsauto ist ein W124 T Modell, also nein und auf keinen Fall!
Fahre Benz seit ich 19 war (w123, 230C)

Die kleine Flosse ist die Erfüllung eines Jugendtraumes.

Rock & Roller seit dem 12ten Lebensjahr.
(falscher fuffziger)

Ist überall so schön und sauber wie aussen, echtes Garagengold.

Der Motor macht mir allerdings Sorgen und ich werde in naher Zukunft wohl noch ein paar Euros in die Hand nehmen müssen.
Anhänge:

Vorstellung 1 Monat 1 Tag her #119850

  • schreyhalz
  • schreyhalzs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 123
  • Dank erhalten: 26
Moin Moin !

Mein Alltagsauto ist ein W124 T Modell, also nein und auf keinen Fall!
Fahre Benz seit ich 19 war (w123, 230C)


also nur neumoderner Krams!

Bitte 2 Dinge beachten:

Abgesehen von den Teilen, die sich irgendwie bewegen , wie Gasgestänge , alle Scharniere Türgriffe und die gesamte Heizungshebelei und wasweisichnochalles, und die gelegentlich etwas Schmierung benötigen, hat dieses Fzg vor allem am Fahrwerk Schmierstellen , deren Vernachlässigung unverzüglich extrem teure und aufwändige Reparaturen nach sich zieht.
VA. 15 Schmiernippel , alle 2500 km / monatlich , je nachdem , was zuerst eintritt !
HA 2 Nippel , alle 5000 km / 2 Monate
Kardanwelle : 1-3 , alle 5000 km / 2 Monate

Der Motor macht mir allerdings Sorgen


Das andere betrifft den Motor. Heutzutage weiss das keiner mehr, aber hier muss man noch regelmässig die Ventile einstellen! Das Laufspiel verringert sich im Betrieb , daher machen die nie Geräusche, sondern sterben leise , bis es kracht!
Nicht darauf verlassen , was der Vorbesitzer erzählt oder ob eine Rechnung darüber vorliegt ! Selber nachsehen kostet nichts, aber man ist sicher !
Nun hast du leider nicht geschrieben , was der Motor macht oder nicht macht.
Sollte er qualmen , keinesfalls mehr starten , sondern erst hier berichten!

MfG Volker

Vorstellung 1 Monat 1 Tag her #119851

  • Mario
  • Marios Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 0
Neumoderner Krams....
Ok!

Der Motor macht folgendes:

Er springt kalt sehr gut an und läuft meiner Meinung nach ganz gut.

Er nagelt stark! Qualmt ganz gut aus dem Auspuff.

Der Öldruck steht bei 3 und alles wirkt ok. Ist eben kein Hybrid mit Grüner Plakette, könnte man sich einreden.

Aber dann...

Der Öldruck sinkt und sinkt. Nun bleibt der Motor beim stehen bleiben (Fuß auf Bremse, da Automatik) nicht an.

Naja, hatte schon Diesel Benz und der Öldruck fällt bei warmem Motor im Standgas schon zu 1,5.
Aber hier während der Fahrt und Richtung Null, dass ist sicher nicht i.O.

Danke für den Schmierplan!

Vorstellung 1 Monat 1 Tag her #119852

  • Mario
  • Marios Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 0
Bei der letzten Fahrt (erste Anzeichen), nach etwa 200km mit100 wurde das Auto irgendwie langsamer und schwerfällig als würde es eine leichte Steigung befahre.
Der Oldruck sank und die Temperatur stieg.

Ich bin sofort auf den Standstreifen, da habe ich dann meinen Warnbinker gesucht. Ja, jetzt weiß ich es er hat keine!

Gut, also Raus und Qualm aus der Haube, Der Kühler kochte und das Wasser lief aus dem Überlauf.

Also den ADAC gerufen und gewartet.
Nachdem sich allrs wieder normalisiert hatte habe ich nach dem Ölstand geschaut, hier alles gut. Der ADAC kam und hoch auf dem gelben Wagen ging es dann 200 km weiter nach Hause.

Ich wollte am nächsten Tag nur sehen ob der Motor fest ist und habe mich getraut zu starten.

Bäng, sofort da und Öldruck bei 3. Hmmm, dachte ich: Dann dreh mal 'ne Runde. Schon nach kurzer Zeit absinken des Öldrucks und fix zurück in die Garage.

1 mal um Block...

Wenn geschraubt werden muss, und davon gehe ich aus brauche ich einen Tip (Mensch mit wirklich Ahnung im Norden der Republik)

Ich selber habe keine Angst vor schmutzigen Fingern aber mir fehlt Platz, Werkzeug und vor allem der Plan von dem was ich tue.
Moderatoren: HanuDan
Ladezeit der Seite: 1.382 Sekunden